zum Inhalt springen

Heft 1 über Heinrich Bölls Kölner Semester

Ja, er hat hier studiert - Kölns Literaturnobelpreisträger Heinrich Böll. Drei Semester lang, im Sommer 1939 und nochmals vom Sommersemester 1946 nis zum folgenden Winter 1946/47. Dann gab er das Studium auf.

In der Forschung findet sich darüber jedoch so gut wie nichts. Grund genug, anläßlich des 100. Geburtstages von Heinrich Böll am 21.12.2017 den Spuren im Archiv der Universität nachzugehen.

Eine illustrierte Publikation ist ab sofort direkt über die POD-Plattform epubli.de oder den Buchhandel bestellbar:

Andreas Freitäger: stud. phil. Heinrich Böll. Die Kölner Studiensemester des Nobelpreisträgers: Chronologie, Kommentar und literarische Reflexe (Sedes Sapientiae; 1). Köln: Selbstverlag 2017 (im Vertrieb von epubli).

ISBN: 978-3-7450-0162-4

8,99 €

 

 

Heft 2: Ein ABC der Traditionen

Heft 2: Ein ABC der Traditionen

Zur Ausstellung erscheint ein reich illustrierter Begleitband:

Andreas Freitäger: Hundert Jahre Neue Universität zu Köln 1919-2019 - Aus Neu mach Alt (Sedes Sapientiae - Beiträge zur Kölner Universitäts- und Wissenschaftsgeschichte; 2). Köln: Selbstverlag des Historischen Archivs der Universität 2019, 120 S., 21 x 29,7 cm. Paperback.

Ein ABC der Traditionen zeichnet die Traditionslinien und -kulturen aus 100 Jahren Kölner Universitätsgeschichte von Albertus Magnus bis Zepter nach. Preis der Sonderausgabe während der Ausstellung: 15,00 €

Zahlen Sie bitte zunächst am Kassenautomaten im Foyer der Universitäts- und Stadtbibliothek unter >SHOP > AUSTELLUNGSKATALOG AUS NEU MACH ALT. Das Buch erhalten Sie gegen Vorlage der Quittung gegenüber bei der Aufsicht ausgehändigt.

Eine PoD-Buchhandelsausgabe ist über EPUBLI, Berlin erhältlich: www.epubli.de