zum Inhalt springen

Heft 4: Kohle kann die Universität doch immer brauchen ...

Die Universität zu Köln verfügt als einzige aller deutschen Hochschulen über ein eigenes Bergwerk: Den Barbarastollen.
Wenngleich dort nie Kohle gefördert wurde, ist das Schaubergwerk wohl einer der interessantesten Orte im Kölner Untergrund. Die Publikation widmet sich erstmals der Entstehungsgeschichte des erst seit den 1980er Jahren so genannten "Barbarastollens", der in Zusammenhang mit dem Museum für Handel und Industrie 1932 angelegt wurde.

Andreas Freitäger: Der Barbarastollen unter der Universität zu Köln und das Museum für Handel und Industrie (Schau Westdeutscher Wirtschaft). (Sedes Sapientiae - Beiträge zur Kölner Universitäts- und Wissenschaftsgeschichte; 4). Köln: Selbstverlag des Archivs 2020, 40 S., 17 x 24 cm. Paperback.

ISBN: 9783752998788

9,99 €

Heft 3: Von Eifeler Eisenhütten und Kölner Weinhändlern

Seit etwa zehn Jahren sichert das Historische Archiv der Universität zu Köln neben der amtlichen Überlieferung auch zunehmend wissenschaftliche Sammlungen. Im Sommer 2019 wurde daher aus der Schmalenbach-Bibliothek ein Konvolut von Geschäftsbüchern übernommen. Es entpuppte sich zum einen als das Archiv der Müllenborner Eisenhütte, zum anderen als das erste Briefkopierbuch des Kölner Weinhändlers Heinrich Mathias Schmitz (1806-1860).
Die vorliegende Publikation faßt die Ergebnisse einer ersten kursorischen Durchsicht zusammen und liefert so für weitere Forschungen den Entstehungshintergrund.

Andreas Freitäger: Wein und Eisen. Beiträge zu Geschäftsbuchüberlieferungen im Historischen Archiv der Universität zu Köln. (Sedes Sapientiae - Beiträge zur Kölner Universitäts- und Wissenschaftsgeschichte; 3). Köln: Selbstverlag des Archivs 2020, 164 S., 17 x 24 cm. Paperback.

ISBN: 9783752994230

22,99 €

Heft 2: Ein ABC der Traditionen

Zur Jubiläumsausstellung 2019 erscheint ein reich illustrierter Begleitband. Ein ABC der Traditionen zeichnet die Traditionslinien und -kulturen aus 100 Jahren Kölner Universitätsgeschichte von "Albertus Magnus" bis "Zepter" nach:

Andreas Freitäger: Hundert Jahre Neue Universität zu Köln 1919-2019 - Aus Neu mach Alt (Sedes Sapientiae - Beiträge zur Kölner Universitäts- und Wissenschaftsgeschichte; 2). Köln: Selbstverlag des Archivs 2019, 120 S., 21 x 29,7 cm. Paperback.

ISBN: 9783748519881

34,00 €

Heft 1 über Heinrich Bölls Kölner Semester

Ja, er hat hier studiert - Kölns Literaturnobelpreisträger Heinrich Böll. Drei Semester lang, im Sommer 1939 und nochmals vom Sommersemester 1946 bis zum folgenden Winter 1946/47. Dann gab er das Studium auf. In der Forschung findet sich darüber jedoch so gut wie nichts. Grund genug, anläßlich des 100. Geburtstages von Heinrich Böll am 21.12.2017 den Spuren im Archiv der Universität nachzugehen.

Andreas Freitäger: stud. phil. Heinrich Böll. Die Kölner Studiensemester des Nobelpreisträgers: Chronologie, Kommentar und literarische Reflexe (Sedes Sapientiae; 1). Köln: Selbstverlag des Archivs 2017.

ISBN: 978-3-7450-0162-4

8,99 €