zum Inhalt springen

Die persönliche Einsichtnahme in Unterlagen

Aussetzung der öffentlichen Benutzung des Archivs bis zum 31.03.2021

Aufgrund der Verfügung der Hochschulleitung über die Verlängerung der Corona-Schutzmaßnahmen bis zum 31. März 2021 müssen wir die Benutzung im Sonderlesesaal  Historische Sammlungen aussetzen. Eine öffentliche Benutzung des Archivs ist daher leider nicht möglich.

Das Archiv ist nur noch für Hochschulangehörige, die in laufenden Projekten arbeiten, nach den geltenden Arbeitsschutz- und Hygienevorschriften der Universität zu Köln geöffnet. Die Benutzung von Akten ist nur nach vorheriger Anmeldung per E-Mail möglich. Ein Besuch ohne Anmeldung ist ausgeschlossen. Nach entsprechender Anfrage erhalten Sie einen Benutzungstermin. Der Zugang für wird auf maximal zwei Personen begrenzt.

Entsprechend den Arbeitsschutz- und Hygienevorschriften ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes  während Ihres Aufenthalts im Archiv verpflichtend.

Der Lesesaal Historische Sammlungen

Am 26. März 2001 wurde der Lesesaal Historische Sammlungen von Universitäts- und Stadtbibliothek und Universitätsarchiv durch den Rektor der Universität eröffnet. Der Sonderlesesaal vereinigt die Benutzung besonders schützenswerter Bestände der USB und der unikalen Bestände des Universitätsarchivs unter einem Dach. Hier findet seit mehr als zehn Jahren ein Großteil der qualifizierten Auskunft statt.

Hinzu kommt die Dienstbibliothek des Archivs, die während der Öffnungszeiten des Sonderlesesaals einsehbar ist. Ihr Bestand - derzeit etwa 8.500 Bände Monographien und 1.000 Bände Zeitschriften - ist über den Universitätsgesamtkatalog recherchierbar.

Vorankündigung: Verlegung des Archivlesesaals zum Herbst 2021

Zum Herbst 2021 (genauer Termin steht noch nicht fest) wird die Benutzung von Archiv und Alt- und Sonderbeständen der Universitäts und Stadtbibliothek wieder getrennt.

Die Archivbenutzung wird in den Bürotrakt im  4. Obergeschoß in Raum 4.007A umziehen. Hier stehen Ihnen dann zwei Benutzerarbeitsplätze und ein Dienstarbeitsplatz mit WLAN (Eduroam und Gastzugänge) zur Verfügung. Im neuen Leseaaal finden sie einen Handapparat, u.a. mit der Literatur zur Kölner Universitätsgeschichte. Die übrige Dienstbibliothek verbleibt zunächst im Sonderlesesaal im Foyer.