zum Inhalt springen

Der Lesesaal Historische Sammlungen

Am 26. März 2001 wurde der Lesesaal Historische Sammlungen von Universitäts- und Stadtbibliothek und Universitätsarchiv durch den Rektor der Universität eröffnet. Der Sonderlesesaal vereinigt die Benutzung besonders schützenswerter Bestände der USB und der unikalen Bestände des Universitätsarchivs unter einem Dach. Hier findet seit mehr als zehn Jahren ein Großteil der qualifizierten Auskunft statt.

Hinzu kommt die Dienstbibliothek des Archivs, die während der Öffnungszeiten des Sonderlesesaals einsehbar ist. Ihr Bestand - derzeit etwa 8.500 Bände Monographien und 1.000 Bände Zeitschriften - ist über den Universitätsgesamtkatalog recherchierbar.

Notbenutzung im Archiv ab dem 5. August 2020

Bitte beachten Sie: In allen Gebäuden der Universität zu Köln müssen Sie einen Mund-Nasen-Schutz tragen!

Seit dem 14. Juli 2020 ist der Lesesaal Historische Sammlungen für Benutzer von Beständen der Universitäts- und Stadtbibliothek zu den normalen Zeit nach Anmeldung wieder geöffnet. Im Rahmen der von der Universitätsleitung verfügten Schutzmaßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus (SARS-CoV2) befinden sich die Mitarbeiter/innen des Archivs dagegen weiterhin im Homeoffice. Eine reguläre Benutzung des im Sonderlesesaal ist mindestens bis Ende September daher weiterhin nicht möglich. Bei dienstlichen Aktenausleihen ist mit deutlichen Verzögerungen zu rechnen.

Ab dem 5. August 2020 2020 können Examenskandidaten, die Arbeiten mit Material des Archivs anfertigen und kurz vor der Abgabe stehen, nach Terminabsprache unter historisches-archiv (att) uni-koeln.de in geringfügigem Umfang (bis zu 5 Akten nach Vorbestellung über Email) Akten im Bürobereich einsehen. dies ist in der Das neugestaltete Bestellformular finden Sie hier (pdf).

In der Zeit von montags bis freitags steht Ihnen zwischen 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr der Universitätsarchivar Dr. Freitäger unter der Durchwahl 0221-470-3342 telefonisch für Fragen zur Verfügung.

Wenn Sie einmal Ihr Kind mitbringen müssen ...

Kleinkinder sind ja eher selten bei uns im Archiv. Aber manchmal müssen Eltern - egal ob Studierende oder Doktoranden (aber natürlich auch alle anderen Eltern dürfen sich eingeladen fühlen!) ihren Nachwuchs trotzdem zu Recherchen mitnehmen.

Weil die Kleinen aber noch kein Interesse an Aktenrecherchen haben, steht Ihnen ab sofort eine kleine Kiste mit Spielsachen, Malzeug und Bilderbüchern im Lesesaal Historische Sammlungen zur Verfügung. Wenden Sie sich bitte bei Interesse an die Lesesaalaufsicht.